Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

JHV KJF in Spantekow

09. 03. 2019

Jugendwehr - Tagung mit überraschendem Ende

 

Steigende Mitgliederzahlen bei den Jugendfeuerwehren und mehr Geld für die technische Ausstattung!

 

Gut zwei Stunden lang verlief die Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehren des Landkreises Vorpommern - Greifswald am Samstag in Spantekow relativ harmonisch. Bis der stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart Mike Carlson ans Rednerpult trat und in einem persönlichen Jahresrückblick seinen Unmut zum Ausdruck brachte. Als Konsequenz legte er zum 31. März 2019 sein Amt nieder.

 

Was Vorpommern - Staatssekretär Patrick Dahlemann, der als Gast eingeladen war, dazu brachte, an den Zusammenhalt der Kameraden zu appellieren. Zugleich kündigte er Gespräche an, um den Problemen auf den Grund zu gehen und bedauerte, dass die Delegiertenversammlung so ein überraschend unerfreuliches Ende nahm. Und das ausgerechnet in einer Situation, wo es für die Feuerwehren in der Region dank zusätzlicher 50 Millionen Euro von der Landesregierung und der neuen Infrastruktur - Pauschale ganz gut aussieht, zumindest die technische Ausstattung zu verbessern. Auch wenn noch nicht klar ist, wie viel Geld wo genau ankommt. Was dann auch den Jugendfeuerwehren zugute kommen könnte, um die es bei der Versammlung im Spantekower Bürgerhaus eigentlich gehen sollte.

 

Deren Anzahl ist mit knapp unter 100 nahezu stabil geblieben, zwei haben sich im vergangenen Jahr aufgelöst, eine neue wurde in Koblentz bei Pasewalk neu gegründet. Insgesamt sind darin 1190 junge Leute aktiv - 22 mehr als noch im Vorjahr -, wovon mit 390 fast ein Drittel der Mitglieder Mädchen sind, bilanzierte der kommissarische Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Mielke. Allerdings gab es auch 189 Austritte zu verzeichnen. Die Gründe dafür lauteten vor allem "keine Lust mehr" und andere stärkere Interessen. Dennoch konnten im vergangenen Jahr 80 junge Frauen und Männer von den Jugendfeuerwehren in den aktiven Dienst der freiwilligen Feuerwehren übernommen werden.

 

Nach den Grußworten von Landrat Michael Sack, Sozialdezernent Dirk Scheer und Patrick Dahlemann, erhielten einige Kameraden für ihre Arbeit mit der Jugendfeuerwehr Ehrungen vom Kreis- und Landesverband.

 

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde Steffen Mielke (FF Groß Kiesow) in geheimer Wahl zum neuen Kreisjugendfeuerwehrwart gewählt. 127 der 158 abgegebenen Stimmen gingen an ihn. Als Beisitzer wurden mehrheitlich Katharina Söder, Reiner Köditz (beide von der FF Tutow) und Thomas Krüger (FF Lodmannshagen) gewählt.

 

Bild zur Meldung: JHV KJF in Spantekow

Fotoserien


JHV KJF in Spantekow (09. 03. 2019)

Kontakt
 

Geschäftsstelle Gützkow

 

Montag bis Mittwoch
06:30 Uhr – 15:00 Uhr
Donnerstag
06:30 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag:
06:30 Uhr – 12:00 Uhr

Telefonnummer:   038353 - 50899

E-Mail:  

 

Geschäftsstelle Pasewalk

 

Montag bis Donnerstag
08:30 Uhr – 15:30 Uhr
Dienstag
13:00 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag:
08:30 Uhr – 12:00 Uhr

Telefonnummer:   03973 - 433054

E-Mail:  

 

FOX 112