01.03.2014  -  1. Jahreshauptversammlung der KJF V-G

Dreigestirn wieder komplett

Am 01.03.2014 fand in Anklam in der Gaststätte Peenegrund die erste gemeinsame Jahreshauptversammlung der KJF nach der Fusion 2012 statt.

Nach dem Zusammenschluss und den damit einhergehenden Neuwahlen der Kreisjugendleitung und des Kreisjugendwartes und seiner Stellvertreter im Oktober 2012, nahm diese sogleich die Arbeit auf. Schwierig wa es trotz der zuvor vorhandenen AG´s aus zwei Kreisjugendfeuerwehren eine zu machen. Dennoch wurde diese schwierige Phase durchstanden und man hat sich nach einer gewissen Findungsphase ein Ziel gesetzt: "Sie wollen nicht mehr zurück schauen auf alte Strukturen, sondern gemeinsam für die Kreisjugendfeuerwehr Vorpommern - Greifswald einstehen.

Zahlreiche Veränderungen brachte das Jahr 2013 mit sich. So traten einige Mitglieder der Kreisjugendleitung sowie der Kreisjugendwart Kamerad Mäder und sein Stellvertreter Kamerad Lewerenz aus beruflichen und privaten Gründen zurück. Trotz aller personeller Veränderungen wurden alle traditionellen Veranstaltungen wie Frühlingsmarsch, Herbstmarsch, Marsch um den Pokal der Landrätin, Kreisausscheid und das Volleyballturnier durchgeführt.

Auf Grund der vielen Rücktritte mußte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Kreisjugendwart und seine beiden Stellvertreter neu gewählt werden. Fast einstimmig wurde der Kam. Tilo Janzen zum Kreisjugendwart gewählt. Ihm zur Seite stehen nun der Kam. Henry LOrenz und der Kam. Thomas Ilgenstein.

Am 23.12.2013 war für die Kreisjugendfeuerwehr ein ganz besonderer Tag. Dank der Aktion "Helfen bringt Freude" von der Ostseezeitung, konnten viele Spendengelder gesammelt werden. So das der Kreisjugendfeuerwehr an diesem Tag ein neuer MTW übergeben wurde.

Kreisjugendfeuerwehr V - G in Zahlen:

103 Jugendfeuerwehren mit 1088 Mitgliedern (davon 744 Jungen und 344 Mädchen)

Neuaufnahmen 2013: 218 (davon 150 Jungen und 68 Mädchen

Übertritte in die aktive Wehr 2013: 71 (davon 52 Jungen und 19 Mädchen)

Austritte 2013: 168 Kameraden

Absolvierte Stunden 2013:  
8603 Stunden Feuerwehrtechnische Ausbildung
6335 Stunden allgemeine Jugendarbeit
441 Tage wurden in Zeltlagern verbracht

Zusätzlicher Zeitaufwand für Jugendwarte:
38175 Stunden